An das Retreat ist eine Mediationsgruppe angeschlossen, welche der Lehre von Steve und Rosemary folgt.

Nach ihrem ersten Retreat kehren vielen Menschen in ihr normales Leben zurück und bemerken schnell, dass die Meditationspraxis und die damit einhergehenden Veränderungen auf wenig Verständnis stoßen.

Der Austausch mit anderen Meditierenden, die eine ähnliche Entwicklung anstreben, ist für alle Beteiligten sehr hilfreich. In diesem Miteinander fällt es leichter Mitgefühl, Achtsamkeit, Weisheit, Vergebung und all die anderen kostbaren Eigenschaften zu entwickeln, und sich gegenseitig dabei zu unterstützen, mehr Zufriedenheit und Ausgeglichenheit im Leben zu finden.

Wir treffen uns zwei Mal im Monat bei einem unserer Mitglieder im Raum Zürich. Wir beginnen mit einer 30-minütigen Sitzmeditation, gefolgt von einer Stehmeditation für weitere 15 Minuten. Danach diskutieren wir ein Thema mit Bezug auf die Meditation für ca. 1 – 1.5 Stunden.

Jeden zweiten Monat findet ein Meditationstag von 10.30 Uhr – 16.30 Uhr im Toggenburg statt. Diesen Tag verbringen wir mit formaler Sitz-, Steh- und Gehmeditation, einer geleiteten Meditation von Steve und Rosemary und einem ihrer Vorträge. Das gemeinsame Mittagessen nehmen wir im Schweigen ein. Während der letzten zwei Stunden sprechen wir über ein Thema, welches sich mit der geleiteten Meditation oder dem Vortrag beschäftigt.

Für mehr Informationen kontaktiere bitte Felix oder Kathrin.